gesichterparty.de - zurück zur Startseite
09.03.17 00:00 Uhr Lifestyle - Im Trend

Filmabend

Quelle: pixabay
Jetzt gilt es nur noch wenige Monate durchzuhalten. Doch bevor es so weit ist und wir die Abende wieder mit Freunden im Biergarten verbringen können, sollten wir in der kalten Jahreszeit aus der Not eine Tugend machen und uns Zeit für gemütliche Filmabende nehmen. Mit diesen einfachen Tipps sorgt Ihr dafür, dass euer Filmabend zu einem unvergesslichen Event wird.

Filmabend


Jetzt gilt es nur noch wenige Monate durchzuhalten. Doch bevor es so weit ist und wir die Abende wieder mit Freunden im Biergarten verbringen können, sollten wir in der kalten Jahreszeit aus der Not eine Tugend machen und uns Zeit für gemütliche Filmabende nehmen. Mit diesen einfachen Tipps sorgt Ihr dafür, dass euer Filmabend zu einem unvergesslichen Event wird.

 

1. Das A und O: Snacks und Getränke
Das Popcorn gehört ins Kino, wie der Sand ans Meer? Auf dieses Feeling muss man selbstverständlich Zuhause nicht verzichten. Wer seinen Gästen eine Alternativen zum Klassiker bieten will, findet in Chips, Salzstanden oder Nüssen und getrockneten Früchten gute Optionen. Wer seine Kochkünste unter Beweis stellen will, der greift natürlich selber zum Kochlöffel und gönnt seinen Freunden selbstgemachte Leckereien – reichlich Ideen findet man auf Kochblogs. Wer salzig isst, bekommt Durst. Damit die Freunde während des Filmes nicht anfangen zu quengeln, stellt man am besten schon vor dem Film einige Bier kalt. Für die Ladies darf es auch schonmal ein Prosecco sein!

2. Das perfekte Sofa
Im Stehen jubelt man gern mal seiner Lieblingsmannschaft im Stadium zu, aber wer sich bei Snacks, Getränken und einem Film breit machen will, der braucht ein bequemes Sofas. Onlineshops wie Livingo bieten einen guten ersten Überblick über Wohnlandschaften und Sofas. Sollte dann immer noch der ein oder andere auf dem Teppich Platz nehmen müssen, dann sollte man sich zusätzlich nach Sitzkissen umsehen. Sie sind eine handliche und platzsparende Lösung für große Runden und lassen sich bequem im Keller oder in der Abstellkammer aufbewahren.

 

3. Bild und Sound
Snacks und ein megabequemes Sofa bringen einem natürlich nichts, wenn man sich ständig über ein schlechtes Bild und einen dumpfen Sound ärgern muss. Wie im Kino soll das Feeling sein! Die großen Fernsehhersteller haben den Trend längst erkannt und bieten ihren Kunden neben teuren Modellen auch viele TVs ab 600 Euro an. Wer nicht noch zusätzlich in ein neue Soundbars investieren will, sollte beim Kauf vor allem auf auf die Boxen achten. Auf Nummer sicher geht, wer zusätzlich in ein Soundsystem der Extraklasse investiert. Auch hier gibt es viel Spielraum. Basicsoundbars kann man schon für 100 Euro kaufen, wer mehr will, kann sogar weit über 2.000 Euro zahlen.



Redakteur:   Richard Werner
Foto:  pixabay
Zum Bewerten bitte einloggen!


DISKUTIERE MIT!

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du Dich einloggen.


Kommentare
Zu diesem Artikel hat noch niemand einen Kommentar geschrieben.
Zufallsbild :-)
1725633