gesichterparty.de - zurück zur Startseite
21.08.15 00:00 Uhr Lifestyle - Im Trend

Tapetenwechsel

So verpasst ihr eurer Wohnung den perfekten Style

Quelle: Horst & Daniel Zielske –  42nd Street  . Lumas.de
Frischer Wind tut manchmal einfach gut: Was bei Frisur oder Outfit für ein besseres Lebensgefühl und gesteigertes Wohlbefinden sorgt, funktioniert auch bei den eigenen vier Wänden. Denn egal wie liebevoll oder künstlerisch eingerichtet – nach einiger Zeit hat man sich an Farben und Formen einfach sattgesehen. Mit ein paar einfachen Handgriffen und kleinem Budget kann jeder noch mehr aus seiner Wohnung machen und sie zu einem coolen und typischen Treffpunkt für Familie und Freunde werden l...

Tapetenwechsel: So verpasst ihr eurer Wohnung den perfekten Style

Frischer Wind tut manchmal einfach gut: Was bei Frisur oder Outfit für ein besseres Lebensgefühl und gesteigertes Wohlbefinden sorgt, funktioniert auch bei den eigenen vier Wänden. Denn egal wie liebevoll oder künstlerisch eingerichtet – nach einiger Zeit hat man sich an Farben und Formen einfach sattgesehen. Mit ein paar einfachen Handgriffen und kleinem Budget kann jeder noch mehr aus seiner Wohnung machen und sie zu einem coolen und typischen Treffpunkt für Familie und Freunde werden lassen. So funktioniert das Wohnungs-Umstyling in 4 Schritten:
  1. Ordnung schaffen An erster Stelle steht ganz klar das Ausmisten und Reinemachen. Befreit eure Wohnung von unnötigem Ballast, um so Platz für Neues zu schaffen. Beim Entrümpeln gibt es eine wichtige Faustregel: Was länger als ein Jahr im Schrank verstaubt, kann und sollte weg. Einzig bei Unterlagen und wichtigen Papieren sollte man vorsichtig sein. Vielleicht findet sich noch das ein oder andere Stück, das ihr zu barem Geld machen könnt. Auf praktischen Reseller-Seiten könnt ihr im Netz CDs, Klamotten oder Bücher loswerden und gleichzeitig das nächste Partywochenende finanzieren.
  2. Farbe ins Spiel bringen Ein neuer Anstrich kann manchmal Wunder wirken. Das heißt für euch: Ab in den Baumarkt und neue Lieblingsfarbe für die Wände auswählen. Doch Vorsicht, nicht je Farbe eignet sich auch für jeden Wohnraum. Laut Farbpsychologen wirkt zum Beispiel Grün beruhigend, Gelb aktivierend und Rot anregend. Auch die Kombination und Vielfalt der Farbtöne ist auschlaggebend, ob wir uns zum Beispiel im Schlafzimmer entspannen können oder in der Küche Appetit bekommen. Mehr zu Wirkung und Bedeutung verschiedener Farbtöne lest ihr hier.
  3. Leere Wände nutzen Erstrahlen die Wände erst im neuen Anstrich, müssen sie natürlich nicht leer bleiben. Mit kreativen Ideen verwandelt ihr die Wand über eurem Sofa zum Beispiel in eine coole Kunstgalerie. Gemälde und Zeichnungen entsprechen nicht so eurem Stil? Auch Kunstfotografien kann man sich dank Onlineshops wie LUMAS.de für kleines Geld nach Hause holen. So wird zum Beispiel die New Yorker Skyline oder eine sexy Fotografie von Model Kate Moss zum absoluten Blickfang an der Wand.
  4. © Horst & Daniel Zielske – 42nd Street (Lumas.de)
  5. Die richtige Atmosphäre Mit neuer Wandfarbe und coolen Bildern an der Wand ist der neue Look eurer Wohnung schon fast perfekt. Den letzten Schliff verpasst ihr den Räumen noch mit gezielten Akzenten. Dafür darf ein wenig in die Deko-Trickkiste gegriffen werden: Pflanzen, Kerzen, Kissen und Stoffe komplettieren einen Raum und sorgen für eine gemütliche Atmosphäre. Auch bei Wohnaccessoires gilt: Weniger ist mehr. Übertreibt es nicht mit Nippes und setzt lieber den Fokus auf einige ausgewählte, stilvolle Stücke. Inspiration für coole Styles und stilvolle Deko findet ihr zum Beispiel hier.



Redakteur:   Richard Werner
Foto:  Horst & Daniel Zielske – 42nd Street . Lumas.de
Zum Bewerten bitte einloggen!


DISKUTIERE MIT!

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du Dich einloggen.


Kommentare
Zu diesem Artikel hat noch niemand einen Kommentar geschrieben.
Zufallsbild :-)
1726658